Fokus Künstler

vortragsreihe "zukunftsschmiede: Theater- und Medientheorie"

Kathrin Best

Ein re-inszenierter Mythos?
Theatralität und Gemeinschaft bei Woodstock 1969 und Rock am Ring.

Termin: Donnerstag, 15. Mai 2014, 19 Uhr

in den Räumen der Gesellschaft für Musiktheater
1090, Türkenstraße 19/Lift

Kathrin Best

Nach ihrer Matura in Frankfurt am Main absolvierte Kathrin Best zunächst eine Berufsausbildung zur Zimmerin. An eine Tätigkeit als Ausstattungsassistentin am Schauspielhaus Frankfurt schlossen sich ein Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien sowie ein Studium der Architektur an der Technischen Universität Wien an. Während dieser Zeit hospitierte Kathrin Best unter anderem bei den Salzburger Festspielen und war für ein österreichisches Lifestyle-Magazin sowie im Anschluss als Redaktionsassistentin einer Tageszeitung tätig. Seit Beginn des Jahres 2012 gehört sie dem Promotionsprogramm "Performance and Media Studies" der Johannes Gutenberg-Universität Mainz an. Zudem ist sie in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am Main beschäftigt.