Fokus Künstler

LESUNG

Ein Stück Japan 

lesung der kompletten übersetzung des theaterstücks "sora no murago"

von Kumiko SHINOHARA


Termin: Donnerstag, 16. juni 2016, 19 Uhr

in den Räumen der Gesellschaft für Musiktheater
1090, Türkenstraße 19/Lift

"Sora no Murago"

Am 11. April 2014 - drei Jahre nach dem Beginn der Reaktor-Katastrophe in Japan, hatte das Theaterstück "Sora no Murago" von Kumiko SHINOHARA in Tokyo Weltpremiere. Seit April 2015 übersetzen Studenten am Institut für Translationswissenschaft der Universität Wien den Text des Stückes ins Deutsche. 

Worum geht es in diesem Stück? Die Bewohner eines Gebirgsdorfes in Japan, nicht sehr weit von Fukushima entfernt, versuchen mit Milchwirtschaft, Biolandbau und sanftem Tourismus ihre Zukunft zu planen. Gemeinsam erleben sie die kritischen Tage und Monate des Jahres 2011 mit Erdbeben, Tsunami und Atomkatastrophe. Für den 10jährigen Sora, seine Schwester Umi, ihre Eltern und Großeltern, ihre Schulfreunde, die Nachbarn im Dorf und die wegen der Katastrophe als Flüchtlinge vorbeigetriebenen Menschen wird das Ereignis Teil ihres Lebens, ihrer weiteren Biografie. Menschen - soziale Kollateralschäden - stehen im Zentrum des Stückes, das nicht die Depression, sondern den Mut zum Leben vermitteln möchte.

Diese Lesung ist Teil des Projektes "Ein Stück Japan" von bitterernst mit dem Ziel, das Theaterstück ins Deutsche zu übertragen und seinen Text u.a. jungen, freien Theatergruppen zur Verfügung zu stellen. Siehe http://www.bitterernst.at